margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxEheim – Wasserpflege, dem Leben zuliebe
Eheim-Wasserpflege ist die sinnvolle Ergänzung zur Eheim-Technik. Hervorragende Produkte ohne aggressive Chemie, ganz nah an der Natur: Eheim-Wasserpflege ist wie eine Streicheleinheit für das Leben in Ihrem Aquarium; sanft, schonend und mit großer Wirkung.
Neue Verpackung: Das geänderte Design der Wasserpflege-Flaschen erhöht den Wiedererkennungseffekt, die neue Namensgebung erleichtert die Auswahl der richtigen Wasserpflege. Nutzen und Anwendung wurden verständlicher dargestellt. NitratBIOex ist jetzt eindeutig als Nitratsenker im Süß- und Meerwasser erkenntlich.
Die Eheim-Wasserpflegemittel bestehen vorwiegend aus mikrobiologischen Stoffen, wie sie in der Natur vorkommen. Das bedeutet schonenden Umgang mit dem Lebenselement der Tiere und Pflanzen, sanfte, aber effektive Verbesserung des Milieus ohne einschneidende Eingriffe in das ökologische Gleichgewicht:
• bacteriaSTART – Bakterien zum Beimpfen von Filterma­terial;
• aquaCARE – zum Binden von Schwermetallen und Schadstoffen im Leitungswasser;
• nitratBIOex – für schnellen Nitratabbau im Süß- und Meerwasser-Aquarium;
• Algozid – Biozid zur Algenbekämpfung.

www.eheim.de
 

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxJBL – Auwald-Exkursion
Der Frühjahrskiemenfuß (Eubranchipus grubii) lebt in Auwäldern und Waldtümpeln Nord-, Mittel- und Osteuropas.
Die Südwestgruppe der Internationalen Regenbogenfisch-Gesellschaft (IRG) organisierte zusammen mit JBL eine kleine Samstagnachmittag-Exkursion zu Fanggründen auf der rheinlandpfälzischen Seite des Rheins, weil dort das Fangen von Futtertieren laut Landesfischereigesetz (§31) nicht an einen Fischereischein gekoppelt ist.
Neben großen Mengen schwarzer und wenigen weißen Mückenlarven gingen viele Wasserflöhe sowie Hüpferlinge in die Fangnetze. In einem überfluteten Wald wurden die seltenen Kleinkrebse gefunden. Mithilfe des JBL-Pro­Scan-Wassertests wurden die Wasserwerte direkt an Ort und Stelle ermittelt: Nitrit und Nitrat nicht nachweisbar, obwohl gewaltige Laubmengen im Wasser vorhanden waren! Gesamt- und Karbonathärte lagen bei 4 °dH, der pH-Wert betrug pH 6,8.
Die etwa zwei Zentimeter langen Kiemenfußkrebse ­waren für viele Exkursionsteilnehmer so „putzig“, dass sie sie nicht zusammen mit den Mückenlarven an ihre Aqua­rienfische zu Hause verfüttern, sondern lieber in einem kleinen Aquarium pflegen wollten. Mit etwas JBL-Artemio-Flüssigalgenfutter gelingt das ganz einfach.

www.jbl.de

 

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxTetra – Perfektes Futter für kleine Fische
Mit ihren kleinen Mäulern können Neon, Guppy, Zebrabärbling & Co. nur winzige Futterbrocken aufnehmen. Die neuen Micro-Futter von Tetra ermöglichen ihre umfassende Ernährung. Die kleinsten Granulen, Pellets, Sticks und Crisps enthalten alle Nährstoffe, die die Fische benötigen. Dabei weisen die Minihappen unterschiedliche Schwimm- und Sinkeigenschaften auf.
Damit kleine Fische gesund und fit bleiben, muss das Futter eine besonders feine Struktur und Größe aufweisen und jedes Teilchen die richtige Menge hochwertiger Proteine und Fette, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Die Experten der Tetra-Forschungs- und Entwicklungsabteilung, der biologischen Qualitätssicherung sowie der Verfahrens- und Produktionstechnik entwickelten neuartige Methoden zur Herstellung der Micro-Futter. Mit einem Durchmesser zwischen 0,3 und 2,5 Millimetern – je nach Sorte – sind diese Futtermittel für Guppy & Co. perfekt. Sie weichen schnell durch und lassen sich einfach aufnehmen.
Alle Sorten enthalten feinst vermahlene Zutaten, etwa Karotinoide für leuchtende Farben sowie pflanzliche Inhaltsstoffe für Gesundheit, Vitalität und ein starkes Immunsystem. Dank der sehr guten Verdaulichkeit wird zudem die Wasserbelastung reduziert.
Praktisch: Zum Abmessen der richtigen Menge gibt es einen Dosierlöffel.
Erhältlich sind die vier Futtersorten in 100-Milliliter-Dosen. Für Gesellschaftsaquarien bietet sich Tetra Micro Menu an, das in getrennten Kammern alle vier Sorten enthält.

www.tetra.de