margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxDENNERLE – CO2-Mangel schnell erkennen
Mit dem CO2-Quicktest von Dennerle lässt sich innerhalb von Sekunden messen, ob einer der wichtigsten Fotosynthese-Faktoren – das Kohlendioxid – den Wasserpflanzen in ausreichendem Maß zur Verfügung steht. Ein gesunder Pflanzenwuchs hat großen Einfluss auf die Stabilität des Aquariums, und Pflanzen sind der wichtigste Nährstoffkonkurrent der Algen. Das bedeutet: Vor dem Einsetzen neuer Aquarienpflanzen, bei unbefriedigendem Pflanzenwuchs und bei Algenproblemen erst einmal den CO2-Gehalt messen! Der CO2-Quicktest enthält zwei kleine Kunststoffröhrchen, die über einen Indikator verfügen, somit kann zweimal getestet werden. Innerhalb kürzester Zeit reagiert der Indikator mit dem eingefüllten Aquarienwasser, und die Färbung zeigt dessen CO2-Gehalt an. Dafür benötigt es nur drei Schritte: füllen, schütteln, mit Farbskala vergleichen. Bei zu wenig Kohlendioxid kann man leicht mit einer CO2-Düngeanlage gegensteuern. www.dennerle.com

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxJBL – Einfacher Aquarien-Neustart
Mit dem neuen JBL-StartKit gelingt der Start eines Süßwasser- Aquariums mit Fischen und Garnelen oder eines Wasserschildkröten-Paludariums garantiert! Das Produktduo Biotopol als Wasseraufbereiter und Denitrol als Bakterienstarter ermöglicht den problemlosen und erfolgreichen Neustart für zehn bis 60 Liter Wasser innerhalb von 15 Minuten! Fünf verschiedene Bakterienstämme – inklusive heterotropher, eiweißabbauender Arten – verhindern den Anstieg giftiger Stickstoffverbindungen in der Startphase und schaffen ein perfektes Milieu für Tiere und Pflanzen. Wegen der lebenden Bakterienkulturen sollten die Flaschen zwischen 4 und maximal 35 °C gelagert werden. Der attraktive Preis macht dieses Produktduo besonders interessant für Besitzer kleinerer Aquarien! www.jbl.de

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxTETRA – Spaß beim Füttern
FreshDelica „Brine Shrimps“ (Artemia) und „Rote Mückenlarven“ sind die optimale Ergänzung zu hochwertigen Hauptfuttern wie TetraMin. Mit ihrem hohen Gehalt an Karotinoiden verstärken Artemien die Farbkraft der Fische. Rote Mückenlarven sind schmackhaft und unterstützen das gesunde Wachstum. Die Futtertiere sind in ein nahrhaftes Gel eingeschlossen und damit eine ideale und sichere Alternative zu Frost- oder Lebendfutter. Mit FreshDelica erleben Aquarianer eine naturnahe Fütterung und direkte Interaktion mit ihren Fischen: Sie geben das Gel entweder als Tröpfchen oder als Streifen auf die Wasseroberfläche respektive ins Wasser. Sofort schwimmen die Fische neugierig herbei und fressen dem Aquarianer sozusagen aus der Hand – ein Spaß der besonderen Art. Neben den beiden Varianten in der Tube sind weiterhin die bekannten Fresh- Delica-Sorten im Sachet à drei Gramm erhältlich. www.tetra.de

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxTROPIC MARIN – Neues Staubfutter
Als Tropic Marin®-O-Megavital Micro steht das bewährte hochwertige O-Megavital mit seinem hohen Gehalt an hoch ungesättigten Fettsäuren und Proteinen jetzt auch als Staubfutter zur Verfügung. Es ist vor allem für Jungfische und Filtrierer wie Steinkorallen, Gorgonien und azooxanthellate Weichkorallen geeignet. Ausgesuchte Zutaten wie Fischöl und skandinavischer Wildfisch bewirken eine gute Akzeptanz bei Fischen und Krebsen. Der hohe Energiegehalt von 5.250 kcal/kg verleiht O-Megavital Micro seine hohe Effizienz und hält die Nährstoffbelastung des Wassers gering. Jungfische werden gestärkt und wachsen rasch heran. Als Alleinfutter verwendbar, auch für die Dosierung im Futterautomaten einsetzbar! www.tropic-marin.com

DENNERLE – Licht für Nano-Meeresaquarien
Die Trocal LED Marinus überzeugt durch Qualität: hohe Leistungsdichte, optimales Wärme-Management, rund 80.000 Brennstunden. Dennerle setzt auf hochwertige Cree-LED. Für eine optimale Wärmeableitung sorgt das Keramiksubstrat, auf dem die LED verbaut sind. Das ermöglicht dauerhaft hohe Leuchtkraft (selbst bei wenigen LED), geringen Stromverbrauch und lange Lebensdauer. Das 15.000-K-Licht aus weißen und blauen LED ist optimal für gesunden Korallenwuchs und fördert die Fotosynthese der Zooxanthellen. Die Aquarienbewohner erstrahlen in brillanten Farben. Das kompakte Leuchten-Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt. Die 16-Watt-Variante passt auf einen Nano Cube 30 oder den Scapers Tank 35, die größere 24-Watt-Variante auf einen Nano Cube 60 oder den Scapers Tank 50. Zwei getrennt ansteuerbare LED-Gruppen ermöglichen die individuelle Einstellung von Tages- und blauem Licht. Ebenso sind die Steuerung von Sonnenauf- und -untergang, eine Änderung der Lichtstärke im Tagesverlauf sowie eine Mondlicht-Simulation für die Nacht möglich. Beide Leuchten werden auch in den Komplett- Sets Nano Marinus Cube 30 LED und Nano Marinus Cube 60 LED angeboten. www.dennerle.com

EHEIM – Rückruf-Aktion
Eheim hat sich zu einem Rückruf von 100-Watt-Netzteilen entschieden, weil es bei der Installation in Heim-Aquarien in seltenen Fällen zu einer Überlastung der Zuleitung zur LED-Leuchte kommen kann; dadurch entsteht Brandgefahr. Betroffen sind in Deutschland folgende Produkte: LEDNetzteil, Modell 4203210 für Eheim-powerLED (erste Generation). Die 100-Watt-Netzteile haben die Produktionsdaten MFD140501, MFD141002, MFD141204 und MFD150402. Sie wurden 2014 bis 2016 über den Zoofachhandel und über Bau- und Gartencenter mit Zooabteilung verkauft. Mit dem Rückruf möchte Eheim erreichen, dass Verbraucher die Nutzung des powerLED-Netzteils einstellen und sich umgehend an den zuständigen Eheim-Service in ihrem Land wenden. Die jeweiligen Kontaktdaten finden sich im Garantieschein des Produkts. Eheim steht in engem Kontakt mit den zuständigen staatlichen Dienststellen für Arbeitsschutz, um sicherzustellen, dass alle behördlichen Anforderungen an den Rückruf erfüllt werden. www.eheim.de

JBL – Noch sicherer mit GarantiePlus
JBL schenkt Käufern seiner Technikprodukte zwei zusätzliche Jahre Garantieanspruch. Registrieren Sie Ihr Produkt binnen der zweijährigen Herstellergarantie online! Verschenken Sie nicht Ihren Garantieanspruch, denn JBL-Produkte sind für den Einsatz über viele Jahre konzipiert. Nehmen Sie die Registrierung bequem vom Sofa aus vor und kommen sofort in den Genuss der Zusatzleistungen! Maximale Sicherheit, zuverlässiger, schneller Service, exklusive Updates und Informationen rund um Ihr Produkt und die Chance auf die Teilnahme an speziellen Entwicklerphasen vor dem Marktstart neuer Produkte sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Sie brauchen dafür nur wenige Minuten, den Kaufbeleg und die Seriennummer Ihres JBLTechnikartikels. Wie es funktioniert, erfahren Sie unter „JBL GarantiePlus – die erweiterte Vier- Jahres-Garantie“. www.jbl.de

TROPIC MARIN – Neues Meersalz
Tropic-Marin-Syn-Biotic-Meersalz enthält probiotische Bakterien sowie spezielle Nahrung zur Förderung der Bakterienstämme und zur Herstellung nährstoffarmer Bedingungen für groß- und kleinpolypige Steinkorallen. Syn-Biotic-Meersalz ist ideal bei Neueinrichtung und -besatz des Aquariums. Probiotische Bakterien verbessern nachweislich Gesundheit und Wohlbefinden von Fischen und Krebsen und helfen, Stresssituationen und Krankheiten zu überwinden. Für eine optimale Eingewöhnung sollte daher vor dem Einsetzen neuer Tiere mit Syn-Biotic-Meersalz hergestelltes Aquarienwasser verwendet werden. Die enthaltenen Zusätze unterstützen den Einbau von Nitraten und Phosphaten in Bakterienmasse und sorgen für leuchtende Farben der Steinkorallen. Zur nachhaltigen Anpassung der Tiere an die Aquarienbedingungen und zur Stabilisierung der Mikrobiologie empfiehlt Tropic Marin die dauerhafte Verwendung von Syn-Biotic-Meersalz. Jeder Wasserwechsel ergänzt dann automatisch die zum Vorbeugen notwendigen Bakterien. www.tropic-marin.com

TETRA – Limitiertes Aquarium „Findet Dorie“
Wer erinnert sich nicht an den Kino-Erfolg „Findet Nemo“? Jetzt bekommt Nemos liebenswerte, wenn auch vergessliche Palettendoktorfisch-Freundin Dorie ihren eigenen Kinofilm: „Findet Dorie“. Für Familien, die sich selbst eine Unterwasserwelt zu Hause einrichten möchten, präsentiert Tetra die limitierte Aquarien-Edition zum Disney-Pixar-Film. Vor allem Kinder werden dieses Aquarium lieben, denn es enthält viele tolle Einrichtungsgegenstände, so ein beidseitig bedrucktes Rückwandposter mit farbenfrohen Szenen aus Dories Ozeanwelt, das auch den „Septopus“ Hank zeigt, der in dem Film eine zentrale Rolle spielt und Dorie ein echter Freund ist. Ebenfalls mit an Bord sind wiederverwendbare Sticker mit maritimen Motiven sowie ein Deko-Element, das an einem unsichtbaren Nylonfaden frei im Wasser schwimmt. Für die einfache Einrichtung und Pflege des Beckens liegt dem Set eine Broschüre bei. Ihre Seiten sind zweigeteilt: Oben werden vor allem die Kinder angesprochen und erfahren alles Wissenswerte rund um ihr Aquarium. Unten erhalten die Eltern weiterführende Informationen. Im Anhang findet sich ein Tagebuch, in dem die Kinder die Pflegemaßnahmen notieren können. Das umfangreiche Komplettset ermöglicht den direkten Start in die Aquaristik. Mit einer Größe von 54 Litern ist das Tetra-Starter-Line-Aquarium ideal für Einsteiger geeignet und lässt sich auf vielfältige Weise mit farbenfrohen Süßwasserfischen besetzen. Für klares, gesundes Wasser sorgt die EasyCrystal-FilterBox, die sich kinderleicht reinigen lässt: Alle vier Wochen wird einfach die alte Filterkartusche gegen eine neue ausgetauscht. Der Heizer bringt das Wasser auf die richtige Temperatur, sodass sich tropische Fische wohlfühlen. Ebenfalls dazu gehören der Wasseraufbereiter AquaSafe sowie die Futter TetraMin und FunTips. Gerade die Haftfuttertabletten bereiten Kindern Spaß: Einfach an die Aquarienscheibe kleben, schon schwimmen die Fische heran und lassen sich hautnah beim Fressen beobachten. www.tetra.de

ZZF – Doktorfische für Kinder nicht geeignet
Schon in dem Animationsfilm „Findet Nemo“ war die blaue Doktorfisch-Dame „Dorie“ ein Publikumsliebling. Jetzt übernimmt sie die Hauptrolle und schwimmt in „Findet Dorie“ wieder durch die Kinos. „Findet Nemo“ machte Clownfische beliebt, ebenso könnte „Findet Dorie“ bei Kindern den Wunsch nach einem Aquarium mit bunten Doktorfischen wecken. Doch Dorie gehört als Palettendoktorfisch (Paracanthurus hepatus) zu den Meeresfischen, deren artgerechte Haltung anspruchsvoll ist. Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) warnt deshalb vor einer unbedachten Anschaffung solcher Tiere: „Kinder haben mehr Freude an der Haltung von Süßwasserfischen, die für den Einstieg in die Aquaristik geeignet sind“, erklärt Bernd Silbermann, Aquaristik-Experte und ZZF-Vorstandsmitglied. Palettendoktorfische empfiehlt der ZZF nur erfahrenen Aquarianern. Wer diese Nahrungsspezialisten halten möchte, braucht neben Fachwissen viel Platz, denn Doktorfische können über 30 Zentimeter lang werden und fühlen sich erst in einem Aquarium mit einem Volumen von über 1.000 Litern wohl. Um sie artgerecht zu pflegen, sei die Anschaffung mindestens zweier Tiere ratsam. Die Fische lassen sich auch als Gruppe halten, was aber ein ausreichend großes Becken voraussetzt. Paracanthurus hepatus lebt in tropischen Meeren, wo die Art sich vor allem in der Strömung an Riffen mit reichlich Algenwachstum aufhält, denn diese Fische müssen dauernd fressen. Für ein Riffaquarium benötigt man daher Strömungspumpen, einen großen Eiweißabschäumer und die richtige Beleuchtung. Auch die Beschaffenheit des Wassers muss regelmäßig überprüft und verdunstetes Nass mit Wasser aus einer Osmose- oder Vollentsalzungsanlage ersetzt werden. Wer mit einem Süßwasseraquarium starten möchte, wird ebenfalls schöne Fische finden. Buntbarsche sind genauso farbenprächtig wie Dorie, erfordern allerdings auch schon einige Erfahrung. Aber die technischen Anforderungen sind bei Weitem nicht so groß wie bei einem Meeresaquarium. Andere Süßwasserfische, etwa Guppys oder Platys, sind einfacher zu halten. Viele Kinder nennen ihre Tiere dann „Dorie“ und „Nemo“ und haben an ihrem Aquarium Freude, auch wenn kein Palettendoktor darin schwimmt. Eine individuelle Beratung im Zoofachgeschäft hilft bei der Entscheidung und Anschaffung geeigneter Fische. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ZOO ZAJAC – Produkte des Jahres 2016
Gemeinsam mit ihren Fachverkäufern und mithilfe von Kundenresonanzen hat die Geschäftsleitung von Zoo Zajac wieder „Produkte des Jahres“ gekürt. Es wurden Artikel gewählt, die das Hobby erleichtern und sich durch ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. In der Aquaristik überzeugte der „pH control eco“ der Marke „Hobby“ (Dohse Aquaristik). Der Mikroprozessor- gesteuerte pH-Regler verfügt über eine Nachtabschaltung, eine sechswöchentliche Kalibrier-Erinnerung sowie einen visuellen pH-Alarm. Zum Anschluss handelsu¨blicher pH-Elektroden ist er mit einer BNC-Buchse ausgestattet. In der Terraristik freute sich die Firma Exo Terra mit dem „Screen Terrarium“ über die Auszeichnung. Es ist der perfekte Lebensraum fu¨r Bäume bewohnende Reptilien, die empfindlich auf stehende Luft reagieren. Der frei fließende Luftstrom garantiert optimale Durchlu¨ftung und reduziert Geru¨che und Pilzbefall. Die Gaze-Konstruktion ermöglicht größere Temperaturgefälle, was den Tieren hilft, ihre Körpertemperatur besser zu regulieren und eine Überhitzung zu vermeiden. Das Terrarium lässt sich ganz einfach mithilfe eines Schraubendrehers aufbauen. Kathi Geven

TROPIC MARIN – Kleinere Verpackungsgrößen
Aufgrund vielfacher Nachfrage hat Tropic Marin® für die Produkte „All-for-Reef“ und „Carbocalcium“ kleinere Verpackungsgrößen eingeführt. Die Allroundlösung All-for-Reef zur vollständigen Mineralienversorgung in neu eingerichteten und durchschnittlich besetzten Riffaquarien ist ab sofort nicht nur als 1.000- und 500-Milliliter-Flasche, sondern auch als 250-Milliliter-Dosierflasche im Handel. Das Kalzium- und Karbonathärte-Konzentrat Carbocalcium ist nicht mehr nur als 1.000-, sondern auch als 500-Millliliter-Abpackung erhältlich – wie gehabt in der praktischen Doppelhals-Dosierflasche. Damit stehen beide Produkte auch für Aquarien mit geringerem Mineralienverbrauch zur Verfügung. A l l - for-Reef enthält neben Kalzium, Magnesium und Strontium die wichtigsten Spurenelemente und schafft beste Pflegebedingungen. Es entstehen keine zusätzlichen Verbindungen (etwa Natriumchlorid), die die Salinität oder das Ionen-Gleichgewicht verändern. Mit Carbocalcium lässt sich der gesamte Kalzium- und Karbonathärte-Bedarf eines Riffaquariums decken, ohne dass unerwünschte Zusatzverbindungen oder überschüssige Kohlensäure entstehen. Für beide Produkte stehen auf www.tropic-marin-smartinfo. com ein Dosierrechner und weitere Informationen zur Verfügung. www.tropic-marin.com

TETRA – Betta-Larva-Sticks
Mit den neuen Betta-Larva-Sticks von Tetra gelingt die artgerechte, naturnahe Ernährung aller Kampffische (Gattung Betta) und anderer Labyrinthfische. Das Spezialfutter ähnelt in Größe, Form und Farbe stark der roten Mückenlarve, einer Lieblingsbeute dieser Fische. Betta-Arten, insbesondere Schleierkampffische, sind beliebte Aquarienbewohner. Vor allem die Männchen bestechen mit ihrer Farbenpracht und ihren vergrößerten Flossen. In der Natur ernähren sie sich von Insektenlarven, die an der Wasseroberfläche schwimmen. Das neue Spezialfutter, eine Marke der Spectrum Brands Inc., treibt ebenfalls auf der Oberfläche, sodass die Kampffische es gut aufnehmen können. Dank den enthaltenen Shrimps sind die Sticks sehr schmackhaft, und der hohe Anteil an Karotinoiden verstärkt die Farben der Fische. Hochwertige Proteine und Omega-3-Fettsäuren liefern Energie für gesundes Wachstum. Die BioActive- Formel unterstützt das Immunsystem der Tiere und gibt ihnen mehr Widerstandskraft, Energie und Vitalität. Das ausgewogene Hauptfutter ist hervorragend verdaulich und trägt so zu einer guten Wasserqualität bei. Erhältlich sind die Sticks im Fünf-Gramm- Standbodenbeutel. www.tetra.de

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxJBL – Gesetzeskonforme CO2-Einwegpatronen
Mehrere Hersteller brachten kleine Einsteiger-CO2-Sets heraus, die mit Einweg-CO2-Patronen betrieben wurden. Dann kam ein Veto der Aufsichtsbehörden, da die CO2- Patronen keine ausreichende Zulassung besaßen. Die JBL-Entwicklungsabteilung wollte allen Besitzern solcher CO2-Sets helfen (JBL ProFlora u201, aber auch Dennerle, Tropica, Colombo) und entwickelte zusammen mit einem namhaften Zulieferer Patronen, die eine gesetzeskonforme Zulassung erhielten. Die neuen 95-Gramm-Patronen sind am Aufdruck „Pi“ direkt auf dem grauen Patronenkörper zu erkennen. Die Umverpackung der ProFlora-u95-Patronen blieb unverändert. Die Patronen gibt es einzeln verpackt. www.jbl.de

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxTETRA – Futterautomat myFeeder
Seit Juni präsentiert Tetra den neuen Futterautomaten Tetra myFeeder. Er gewährleistet nicht nur eine zuverlässige, sichere Fütterung der Aquarienfische, sondern schützt das Futter optimal vor Licht, Luft und Feuchtigkeit. Dazu verfügt die Futterkammer über eine einzigartige Verschlusstechnik, sodass Nährstoffe und Konsistenz des Inhalts über mehrere Wochen erhalten bleiben. Die Kammer hat ein Volumen von etwa 100 Millilitern. Für die abwechslungsreiche Ernährung lassen sich die beliebten Sorten TetraMin-Flocken und Pro Crisps, Granules sowie Tetra Delica einzeln wie als Mischung schnell und sauber einfüllen. Über das gut lesbare Digital-Display sind bis zu drei Fütterungen am Tag programmierbar. Die Futtermenge wird individuell über die mechanische Einstellung bestimmt. So werden die Aquarienbewohner optimal versorgt, ohne dass der Aquarianer in der Nähe sein muss. Natürlich ist jederzeit eine manuelle Fütterung per Knopfdruck möglich. Der Automat lässt sich einfach an jedem Aquarium anbringen, entweder direkt am Glas mittels flexibler Klemmhalterung oder auf dem Aquariendeckel mithilfe der vier Gummi-Standfüße, die einzeln höhenverstellbar sind und auch auf schrägen Flächen sicher halten. Der Tetra myFeeder wird mit zwei hochwertigen Varta- Batterien geliefert. www.tetra.de

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxTROPIC MARIN – Unschlagbare Kalkversorgung
Carbocalcium-Pulver von Tropic Marin® ist ultrakonzentriertes kristallines Kalzium und Karbonathärte zum Auflösen in Umkehrosmose-Wasser, um die bekannte Carbocalcium- Lösung herzustellen. Damit lässt sich der gesamte Kalzium- und Karbonathärte-Bedarf eines Riffaquariums decken. Es sorgt für ein kräftiges Wachstum von Steinkorallen, Kalkrotalgen und anderen Rifforganismen. 100 Gramm Pulver enthalten über 30.000 mg Kalzium (= > 4.000 °dH). Das ergiebige Produkt ist für alle Beckengrößen geeignet und vermeidet die Begleiterscheinungen anderer Methoden der Kalkaufhärtung: Mit Carbocalcium-Pulver bleibt der pH-Wert stabil; es entsteht kein Überschuss an CO2, und es besteht keine Gefahr, dass über Korallenbruch unerwünschte Phosphate eingebracht werden. Darüber hinaus kommt es weder zu einem schleichenden Salinitätsanstieg noch zu verstärkter Sauerstoffzehrung durch Kohlenstoffverbindungen. Die fertige Lösung ist sowohl für eine manuelle Dosierung als auch für Dosierpumpen geeignet. www.tropic-marin.com

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxPREIS-AQUARISTIK – Diskus-Wasser-Fit
Mit Diskus-Wasser-Fit ist das Aquarienwasser schneller im biologischen Gleichgewicht – einfach bei jedem Wasserwechsel und bei Neueinrichtungen von Süßwasseraquarien hinzudosieren! Diskus-Wasser-Fit neutralisiert aggressive Stoffe und reichert das Wasser fischgerecht mit den nötigen Bakterien an. Zugleich wird es mit den notwendigen Mineralien und Spurenelementen versetzt. Diskusbuntbarsche fühlen sich schneller wohl und zeigen ihre ganze Farbenpracht. Diskus-Wasser-Fit hat sich insbesondere bei der Nachzucht bewährt, außerdem beugt es Laichverpilzung und Missbildungen vor. www.preis-aquaristik.de