Aquarienpraktische Themen stehen auf dem Plan, es soll um Fragen der Nachzucht, Aufzucht und Erhaltungszucht von Süß- und Meerwasserfischen und -wirbellosen gehen. Etliche Re­ferenten haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Vorläufiges Programm:

Samstag, 14. September im Staatlichen Museum für Naturkunde:

10.00 Uhr:    Begrüßung, Andreas Schlüter und Rainer Stawikowski.
10.30 Uhr:    Isabel Koch, „Von A wie Anableps bis Z wie Zoogeneticus – Nachzuchten im Aquarium der Wilhelma“.
11.30 Uhr:    Kleine Pause.
11.45 Uhr:    Jutta Bauer, „Süßwassergrundeln im Aquarium – Übersicht, Haltung und Nachzucht“.
12.45 Uhr:    Mittagspause.
14.15 Uhr:    Wolfgang Staeck, „Nachzucht und Erhaltungszucht von Aquarienfischen: Traum oder Albtraum?“.
15.15 Uhr:    Monika Rademacher und Oliver Mengedoht, „Unterschiedliches Brutpflegeverhalten bei Geosesarma-Krabbenarten“.
16.15 Uhr:    Kleine Pause.
16.45 Uhr:    Frank Schäfer, „Warum seltene Fische selten sind – über Sinn und Unsinn von Nachzuchten“.
17.45 Uhr:    Ende.
19.00 Uhr:    Geselliger Abend im Wilhelma-Aquarium.

Sonntag, 15. September im Staatlichen Museum für Naturkunde:

10.00 Uhr:    Eröffnung; Andreas Spreinat, „Nachzucht und Erhaltungszucht von Malawisee-Cichliden“.
11.00 Uhr:    Kleine Pause.
11.30 Uhr:    Marco Hasselmann, „Wie in einem Schauaquarium gezüchtet wird – Erfahrungen aus dem Zoo Berlin“.
12.30 Uhr:    Mittagspause.
14.00 Uhr:    Florian Lahrmann, „Nachzucht von Aquarienfischen“.
15.00 Uhr:    Rainer Stawikowski, „Etwas andere Wirbellosen- Nano-Aquaristik – Aufzucht von Libellenlarven“.
16.00 Uhr:    Ende der Veranstaltung.

Wie in den vergangenen Jahren ist für Forumsteilnehmer der Eintritt in das Mu­seum und in die Wilhelma am Samstag und am Sonntag kostenfrei.
Teilnahme: Nach schriftlicher Anmeldung bei der Redaktion, Skagerrakstr. 36, 45888 Gelsenkirchen, Telefax (0209) 1474303, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und Überweisung der Gebühr (bei Teilnahme am „Wilhelma-Abend“ zuzüglich der Kosten für das Abendessen) auf das Konto 23 001 852 (Natur und Tier - Verlag GmbH), Sparkasse Münsterland Ost, BLZ 400 501 50, IBAN DE06 4005 0150 0023001852, SWIFT WELA DE D1 MST, Verwendungszweck „DATZ-Forum“.
Teilnahmegebühr: Für beide Tage 42,– € (Schüler, Studenten 32,– €); Tageskarte 32,– € (25,– €).
Abendessen im Wihel­ma-Aquarium am Samstag (zwei Getränke inbegriffen): 35,– € (pro Person). Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine Bestätigung mit Einlasskarte.
Kontakt: Marion Ruttkowski, Skagerrakstr. 36, 45888 Gelsenkirchen, Tel. (0209) 1474302, Fax -303, Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Ihre DATZ-Redaktion