margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxSepien, Kraken & Kalmare ...
Zu ihnen gehören einige der weltweit größten Wirbellosen, sie sind die am höchsten entwickelten Weichtiere, und ihr komplexes Verhalten ist mit dem der Wirbeltiere vergleichbar. Sie leben ausschließlich in den Ozeanen unseres Blauen Planeten und besiedeln dort alle denkbaren Lebens­räume – von Gezeitentümpeln und flachsten Uferregionen bis in die lichtlosen Zonen der Tiefsee, vom Äquator bis zu den Polen. Sie bewohnen Meeresböden jeglicher Art, schwimmen aktiv durch das freie Wasser der Ozeane oder lassen sich passiv als Bestandteil des Planktons von Strömungen treiben. Kopffüßer, die unsere Meere schon seit ungefähr 550 Millionen Jahren bevölkern, sind ein Erfolgsmodell der Evo­lution.

Außerdem
• Phönixsalmler: Erfahrungen mit Hemigrammus filamentosus
• Awaous: Erdfresser-Grundeln leben diesseits und jenseits des Atlantiks
• Südvietnam: Lecker Clarias – und andere Spezialitäten ...