Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Takydromus smaragdinus – grüne Flitzer im Waldterrarium
Smaragd-Langschwanzeidechsen werden in der Terraristik mittlerweile reichlich vermehrt. Sie bereiten viel Freude bei der Beobachtung – nur die Unterscheidung der Geschlechter kann mit Überraschungen behaftet sein …

Iriomote – Schatzkammer im Süden Japans
Manche der Inseln des Riukiu-Archipels sind nicht leicht erreichbar und dünn besiedelt, weshalb sich die ursprüngliche Fauna bis heute halten konnte. Ein Streifzug durch die Wälder fördert so manche Besonderheit zutage.

Platzhirsche: Kronoheros sp. Chocó
Die „Mitbringsel“ eingefleischter Cichlidenpfleger demonstrieren manchmal erst im Aquarium, was in ihnen steckt, so wie bei der hier vorgestellten großen Art aus dem nördlichen Südamerika, bei der die Weibchen tonanagebend sind.

Rote Blaubarsche im Kleinstformat – die Gattung Dario im Aquarium
Von den heute sieben gültigen Arten wurden sechs erst seit 2002 beschrieben. Wer Charakterfische mit vergleichsweise geringem Platzbedarf sucht, findet in ihnen ein schönes Betätigungsfeld.

Río Claro – Beobachtungen in einem südamerikanischen Klarwasserfluss
In Kolumbien trifft der schnorchelnde Aquarianer in weitgehend ursprünglich erhaltenen Lebensräumen auf Artengruppen, die teilweise auch in der Aquaristik bekannt sind, so etwa die Harnischwelse der Gattung Chaetostoma.

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe
Wasserdicht
Testlauf
Aquathek
Leserbriefe
Impressum
Abo & Service
Vorschau

Buntes im Trüben: Seepferdchen in den Mangroven Brasiliens
Bei „Unterwasserwelt Brasiliens“ denkt man vielleicht nicht gleich an die brutpflegenden Sympathieträger in Mangroven. Aber es gibt sie dort: Seepferdchen!

Makro

Editorial
Arche
Magazin

Brauchen Steinkorallen Strömung?
Ohne Wasserbewegung um ihre Polypen müssten Korallen sterben. Aber benötigen die von uns im Riffaquarium gehaltenen Arten wirklich so starke Strömung, wie Aquarianer annehmen?

Sind große Aquarien aus wasserchemischer Sicht pflegeleichter?
Was ist dran an der Behauptung, die Wasserqualität in einem kleinen Becken sei schwieriger aufrechtzuerhalten als in einem großen? Eine Einschätzung ist mit ein paar fundierten Überlegungen möglich.

Ein Pflegling für’s Nanoaquarium – Odontocharacidium cf. aphanes
Die Auswahl zwergenhafter Fische für ein kleines Becken will gut überlegt sein. Ein Winzling aus der Salmlerfamilie ist empfehlenswert, auch wenn er nur als Beifang importiert wird.

Mal keine Vogelspinnen
Wer sich für Spinnen interessiert, findet in vielen Familien eine reiche Auswahl an oft sehr attraktiven, immer aber spannend zu beobachtenden Arten. Eine Übersicht über lohnende Pfleglinge.
Ein unbeschriebener Lasiancistrus aus Kolumbien: L 516
Artenarme Fischgattungen sind nicht zwangsläufig langweilig. Und man schaut beim Fang besser genau hin, ansonsten bemerkt man vielleicht nicht, dass man eine wahrscheinlich unbekannte Art entdeckt hat.

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe
Aquathek
Leserbriefe
Impressum
Abo & Service
Vorschau

Hyptis laciniata, die Purpur-Buschminze – eine farbenprächtige neue Aquarienpflanzen aus Kolumbien
Unter Aquarianern sind die Lippenblütler vor allem durch die Gattung Pogostemon bekannt. Ein aquaristisch neuer, attraktiver Vertreter der Familie kommt aus Kolumbien, und erste Kulturerfahrungen sind vielversprechend.

Makro

Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Manzanita – und ein Hauch von Frühling
Auf der Internationalen Grünen Woche stellen Vereine zahlreiche Aquarien und Terrarien aus. In diesem Jahr war ein mit Manzanita-Holz und neuen Aquarienpflanzen gestaltetes Aquascape dabei – ein Bericht über die Umsetzung.

Quo vadis, Aquaristik?
Trotz immer schwierigerer Rahmenbedingungen kann die Tierhaltung für bestimmte Spezies zur rettenden Arche werden – Zeit für einen gedanklichen Rundblick.

Kronoheros: Entdeckungsgeschichte und aquaristische Laufbahn (2)
Die Zuordnung der diversen Kronoheros-Populationen ist nach wie vor unklar. Auch im Verhalten unter Aquarienbedingungen gibt es zwischen ihnen Unterschiede, wie die bisherigen Beobachtungen zeigen.

Pflege und Nachzucht des „Kap Lopez“
Viele Vertreter der Eierlegenden Zahnkarpfen (Cyprinodontidae) gehören zu den attraktivsten Aquarienfischen. Auf der Beliebtheitsskala weit oben steht Aphyosemion australe aus Zentralafrika.

Leben ohne Rückgrat und Gehirn – faszinierende Quallen
Viele marine Organismen sind recht anspruchsvoll in der Haltung. Schauaquarien scheuen keine Mühen, solche Tiere zu vermehren, wie die Quallenanlage des Wiener Tiergartens zeigt.

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Testlauf
Wasserdicht
Aquathek
Impressum
Abo & Service
Leserbriefe
Vorschau

„Du musst verstehn! Aus Eins mach’ Zehn“ – Zwerg-Jungferngeckos im Terrarium
Ohne viel Aufwand lässt sich die Haltung der liebenswerten Zwerg-Jungferngeckos realisieren. Die Nachzucht gelingt selbst Einsteigern problemlos, dank eines famosen Tricks von Mutter Natur.

Makro

Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Manzanita – und ein Hauch von Frühling
Auf der Internationalen Grünen Woche stellen Vereine zahlreiche Aquarien und Terrarien aus. In diesem Jahr war ein mit Manzanita-Holz und neuen Aquarienpflanzen gestaltetes Aquascape dabei – ein Bericht über die Umsetzung.

Quo vadis, Aquaristik?
Trotz immer schwierigerer Rahmenbedingungen kann die Tierhaltung für bestimmte Spezies zur rettenden Arche werden – Zeit für einen gedanklichen Rundblick.

Kronoheros: Entdeckungsgeschichte und aquaristische Laufbahn (2)
Die Zuordnung der diversen Kronoheros-Populationen ist nach wie vor unklar. Auch im Verhalten unter Aquarienbedingungen gibt es zwischen ihnen Unterschiede, wie die bisherigen Beobachtungen zeigen.

Pflege und Nachzucht des „Kap Lopez“
Viele Vertreter der Eierlegenden Zahnkarpfen (Cyprinodontidae) gehören zu den attraktivsten Aquarienfischen. Auf der Beliebtheitsskala weit oben steht Aphyosemion australe aus Zentralafrika.

Leben ohne Rückgrat und Gehirn – faszinierende Quallen
Viele marine Organismen sind recht anspruchsvoll in der Haltung. Schauaquarien scheuen keine Mühen, solche Tiere zu vermehren, wie die Quallenanlage des Wiener Tiergartens zeigt.

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Testlauf
Wasserdicht
Aquathek
Impressum
Abo & Service
Leserbriefe
Vorschau

„Du musst verstehn! Aus Eins mach’ Zehn“ – Zwerg-Jungferngeckos im Terrarium
Ohne viel Aufwand lässt sich die Haltung der liebenswerten Zwerg-Jungferngeckos realisieren. Die Nachzucht gelingt selbst Einsteigern problemlos, dank eines famosen Tricks von Mutter Natur.

Makro

Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Hemichromis exsul – ein neuer roter Cichlide
2018 wurde der aus dem Turkana-See in Ostafrika stammende, klein bleibende und leuchtend orangerote Buntbarsch erstmals exportiert. Unser Autorenduo aus Vater und Sohn kann ihn als Aquarienfisch wärmstens empfehlen!

Kronoheros: Entdeckungsgeschichte und aquaristische Laufbahn (1)
Die mittelamerikanischen Buntbarsche der Gattung Kronoheros sind bereits durch ihre Größe außergewöhnlich. Ein Blick auf Entdeckungsgeschichte, Namenswirrwarr und aquaristische Laufbahn.

Grüner geht’s nicht – Ideen für kleinere Paludarien à la „Schwartz“
Ein Fachmann aus den USA präsentiert Einrichtung, Bepflanzung und Betrieb zweier umgestalteter Glasbecken.

Ein Bachlauf-Becken mit Selbstversorgung
Wie schafft man Fließverhältnisse eines Bachbiotops hinter Glas? Vorstellung eines neu entworfenen, größenvariablen Moduls, inklusive „Lebendfutterautomat“.

Die Blasenanemone Entacmea quadricolor
Die im Indopazifik und Roten Meer verbreitete Art hat eine große Formen- und Farbenvielfalt ausgebildet – eine Übersicht über Lebensweise, Pflege und Vermehrung.

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Wasserdicht
Testlauf
Aquathek
Impressum
Abo & Service
Vorschau

Mit großen Armen auf die Fische? Garnelen der Gattung Macrobrachium
Großarmgarnelen werden gerne gehalten, auch in Gesellschaftsaquarien. Das birgt Konflikte, wie ein paar Beispiele aus der Praxis zeigen.

Makro