ZOO ZAJAC – Produkte des Jahres 2016
Gemeinsam mit ihren Fachverkäufern und mithilfe von Kundenresonanzen hat die Geschäftsleitung von Zoo Zajac wieder „Produkte des Jahres“ gekürt. Es wurden Artikel gewählt, die das Hobby erleichtern und sich durch ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. In der Aquaristik überzeugte der „pH control eco“ der Marke „Hobby“ (Dohse Aquaristik). Der Mikroprozessor- gesteuerte pH-Regler verfügt über eine Nachtabschaltung, eine sechswöchentliche Kalibrier-Erinnerung sowie einen visuellen pH-Alarm. Zum Anschluss handelsu¨blicher pH-Elektroden ist er mit einer BNC-Buchse ausgestattet. In der Terraristik freute sich die Firma Exo Terra mit dem „Screen Terrarium“ über die Auszeichnung. Es ist der perfekte Lebensraum fu¨r Bäume bewohnende Reptilien, die empfindlich auf stehende Luft reagieren. Der frei fließende Luftstrom garantiert optimale Durchlu¨ftung und reduziert Geru¨che und Pilzbefall. Die Gaze-Konstruktion ermöglicht größere Temperaturgefälle, was den Tieren hilft, ihre Körpertemperatur besser zu regulieren und eine Überhitzung zu vermeiden. Das Terrarium lässt sich ganz einfach mithilfe eines Schraubendrehers aufbauen. Kathi Geven

TROPIC MARIN – Kleinere Verpackungsgrößen
Aufgrund vielfacher Nachfrage hat Tropic Marin® für die Produkte „All-for-Reef“ und „Carbocalcium“ kleinere Verpackungsgrößen eingeführt. Die Allroundlösung All-for-Reef zur vollständigen Mineralienversorgung in neu eingerichteten und durchschnittlich besetzten Riffaquarien ist ab sofort nicht nur als 1.000- und 500-Milliliter-Flasche, sondern auch als 250-Milliliter-Dosierflasche im Handel. Das Kalzium- und Karbonathärte-Konzentrat Carbocalcium ist nicht mehr nur als 1.000-, sondern auch als 500-Millliliter-Abpackung erhältlich – wie gehabt in der praktischen Doppelhals-Dosierflasche. Damit stehen beide Produkte auch für Aquarien mit geringerem Mineralienverbrauch zur Verfügung. A l l - for-Reef enthält neben Kalzium, Magnesium und Strontium die wichtigsten Spurenelemente und schafft beste Pflegebedingungen. Es entstehen keine zusätzlichen Verbindungen (etwa Natriumchlorid), die die Salinität oder das Ionen-Gleichgewicht verändern. Mit Carbocalcium lässt sich der gesamte Kalzium- und Karbonathärte-Bedarf eines Riffaquariums decken, ohne dass unerwünschte Zusatzverbindungen oder überschüssige Kohlensäure entstehen. Für beide Produkte stehen auf www.tropic-marin-smartinfo. com ein Dosierrechner und weitere Informationen zur Verfügung. www.tropic-marin.com

TETRA – Betta-Larva-Sticks
Mit den neuen Betta-Larva-Sticks von Tetra gelingt die artgerechte, naturnahe Ernährung aller Kampffische (Gattung Betta) und anderer Labyrinthfische. Das Spezialfutter ähnelt in Größe, Form und Farbe stark der roten Mückenlarve, einer Lieblingsbeute dieser Fische. Betta-Arten, insbesondere Schleierkampffische, sind beliebte Aquarienbewohner. Vor allem die Männchen bestechen mit ihrer Farbenpracht und ihren vergrößerten Flossen. In der Natur ernähren sie sich von Insektenlarven, die an der Wasseroberfläche schwimmen. Das neue Spezialfutter, eine Marke der Spectrum Brands Inc., treibt ebenfalls auf der Oberfläche, sodass die Kampffische es gut aufnehmen können. Dank den enthaltenen Shrimps sind die Sticks sehr schmackhaft, und der hohe Anteil an Karotinoiden verstärkt die Farben der Fische. Hochwertige Proteine und Omega-3-Fettsäuren liefern Energie für gesundes Wachstum. Die BioActive- Formel unterstützt das Immunsystem der Tiere und gibt ihnen mehr Widerstandskraft, Energie und Vitalität. Das ausgewogene Hauptfutter ist hervorragend verdaulich und trägt so zu einer guten Wasserqualität bei. Erhältlich sind die Sticks im Fünf-Gramm- Standbodenbeutel. www.tetra.de

TETRA – Limitiertes Aquarium „Findet Dorie“
Wer erinnert sich nicht an den Kino-Erfolg „Findet Nemo“? Jetzt bekommt Nemos liebenswerte, wenn auch vergessliche Palettendoktorfisch-Freundin Dorie ihren eigenen Kinofilm: „Findet Dorie“. Für Familien, die sich selbst eine Unterwasserwelt zu Hause einrichten möchten, präsentiert Tetra die limitierte Aquarien-Edition zum Disney-Pixar-Film. Vor allem Kinder werden dieses Aquarium lieben, denn es enthält viele tolle Einrichtungsgegenstände, so ein beidseitig bedrucktes Rückwandposter mit farbenfrohen Szenen aus Dories Ozeanwelt, das auch den „Septopus“ Hank zeigt, der in dem Film eine zentrale Rolle spielt und Dorie ein echter Freund ist. Ebenfalls mit an Bord sind wiederverwendbare Sticker mit maritimen Motiven sowie ein Deko-Element, das an einem unsichtbaren Nylonfaden frei im Wasser schwimmt. Für die einfache Einrichtung und Pflege des Beckens liegt dem Set eine Broschüre bei. Ihre Seiten sind zweigeteilt: Oben werden vor allem die Kinder angesprochen und erfahren alles Wissenswerte rund um ihr Aquarium. Unten erhalten die Eltern weiterführende Informationen. Im Anhang findet sich ein Tagebuch, in dem die Kinder die Pflegemaßnahmen notieren können. Das umfangreiche Komplettset ermöglicht den direkten Start in die Aquaristik. Mit einer Größe von 54 Litern ist das Tetra-Starter-Line-Aquarium ideal für Einsteiger geeignet und lässt sich auf vielfältige Weise mit farbenfrohen Süßwasserfischen besetzen. Für klares, gesundes Wasser sorgt die EasyCrystal-FilterBox, die sich kinderleicht reinigen lässt: Alle vier Wochen wird einfach die alte Filterkartusche gegen eine neue ausgetauscht. Der Heizer bringt das Wasser auf die richtige Temperatur, sodass sich tropische Fische wohlfühlen. Ebenfalls dazu gehören der Wasseraufbereiter AquaSafe sowie die Futter TetraMin und FunTips. Gerade die Haftfuttertabletten bereiten Kindern Spaß: Einfach an die Aquarienscheibe kleben, schon schwimmen die Fische heran und lassen sich hautnah beim Fressen beobachten. www.tetra.de

ZZF – Doktorfische für Kinder nicht geeignet
Schon in dem Animationsfilm „Findet Nemo“ war die blaue Doktorfisch-Dame „Dorie“ ein Publikumsliebling. Jetzt übernimmt sie die Hauptrolle und schwimmt in „Findet Dorie“ wieder durch die Kinos. „Findet Nemo“ machte Clownfische beliebt, ebenso könnte „Findet Dorie“ bei Kindern den Wunsch nach einem Aquarium mit bunten Doktorfischen wecken. Doch Dorie gehört als Palettendoktorfisch (Paracanthurus hepatus) zu den Meeresfischen, deren artgerechte Haltung anspruchsvoll ist. Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) warnt deshalb vor einer unbedachten Anschaffung solcher Tiere: „Kinder haben mehr Freude an der Haltung von Süßwasserfischen, die für den Einstieg in die Aquaristik geeignet sind“, erklärt Bernd Silbermann, Aquaristik-Experte und ZZF-Vorstandsmitglied. Palettendoktorfische empfiehlt der ZZF nur erfahrenen Aquarianern. Wer diese Nahrungsspezialisten halten möchte, braucht neben Fachwissen viel Platz, denn Doktorfische können über 30 Zentimeter lang werden und fühlen sich erst in einem Aquarium mit einem Volumen von über 1.000 Litern wohl. Um sie artgerecht zu pflegen, sei die Anschaffung mindestens zweier Tiere ratsam. Die Fische lassen sich auch als Gruppe halten, was aber ein ausreichend großes Becken voraussetzt. Paracanthurus hepatus lebt in tropischen Meeren, wo die Art sich vor allem in der Strömung an Riffen mit reichlich Algenwachstum aufhält, denn diese Fische müssen dauernd fressen. Für ein Riffaquarium benötigt man daher Strömungspumpen, einen großen Eiweißabschäumer und die richtige Beleuchtung. Auch die Beschaffenheit des Wassers muss regelmäßig überprüft und verdunstetes Nass mit Wasser aus einer Osmose- oder Vollentsalzungsanlage ersetzt werden. Wer mit einem Süßwasseraquarium starten möchte, wird ebenfalls schöne Fische finden. Buntbarsche sind genauso farbenprächtig wie Dorie, erfordern allerdings auch schon einige Erfahrung. Aber die technischen Anforderungen sind bei Weitem nicht so groß wie bei einem Meeresaquarium. Andere Süßwasserfische, etwa Guppys oder Platys, sind einfacher zu halten. Viele Kinder nennen ihre Tiere dann „Dorie“ und „Nemo“ und haben an ihrem Aquarium Freude, auch wenn kein Palettendoktor darin schwimmt. Eine individuelle Beratung im Zoofachgeschäft hilft bei der Entscheidung und Anschaffung geeigneter Fische. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AQUARIUM MÜNSTER
Neuer Volldünger Aquavital Plantaplus, der neue Volldünger für Aquarienpflanzen von Aquarium Münster Pahlsmeier GmbH, enthält alle wichtigen pflanzenverwertbaren Nährstoffe und Spurenelemente. Er sorgt für üppiges Wachstum auch problematischer, anspruchsvoller Wasserpflanzen, ohne die übermäßige Bildung von Algen zu fördern. Neben wichtigen Spurenelementen (etwa Mangan, Zink, Kobalt) enthält Aquavital Plantaplus wertvolles zweiwertiges Eisen, aber keine Phosphate oder Nitrate. www.aquariummunster. com

AQ4AQUARISTIK
Feenkrebse für die Glasvase Feenkrebse lassen sich einfach in einer Vase auf der Fensterbank oder in einem kleinen Aquarium auf dem Schreibtisch halten. Sie erreichen eine Länge von rund zwei Zentimetern und werden bis zu drei Monate alt. Mit ihrer dezenten Färbung sind sie ein hübscher Besatz für Nano-Becken von zwei bis 20 Litern Volumen. AQ4Aquaristik hat Branchinella thailandensis und Dendrocephalus brasiliensis im Angebot, zwei Arten, die sich auch bei sommerlichen Temperaturen wohlfühlen (bis 30 °C). Ihre Zysten sind – trocken gelagert – viele Monate haltbar, sodass der Urzeitkrebs- Freund wählen kann, wann er sich mit wenig Aufwand an einem außergewöhnlichen Tier erfreuen möchte. Die Zystenmengen (mindestens 100 beziehungsweise 1.000 Stück) reichen für mehrere Ansätze. info@aq4aqua-ristik. de

EHEIM – www.eheim-shopdesign.de
Nach dem erfolgreichen Start der Teich-Website (www. eheim-teich.de) freut sich Eheim, einen zweiten eigenständigen Online-Auftritt vorstellen zu können: www.eheimshopdesign. de. Unter dem Motto „Wandelbare Lösungen für den Fachhandel“ werden erstmals online die umfangreichen Möglichkeiten sichtbar, die sich den Kunden im Fachhandel und auf der Großfläche bieten. Die umfangreiche Produktpalette wird mit kurzen, prägnanten Texten beschrieben, dazu gibt es stets „Vorteile auf einen Blick“ sowie einen Kontakt mit Telefonnummer. Der ebenfalls neue shop- Design-Katalog findet sich als PDF-Download auf der Website, sodass Interessenten sich auch offline eingehend mit den Eheim- Ladenbau-Themen befassen können. Ob online oder offline: Tiere wecken Emotionen, und die gehören zum Verkaufserfolg. Eheim-shopDesign liefert die passenden Verkaufsanlagen und faszinierende Erlebniswelten dazu. www.eheim.de

SERA – Meerwasser richtig ansetzen!
Salzwasser für Riffaquarien wird mit künstlichem Meersalz zubereitet. Dazu wird möglichst reines Ausgangswasser verwendet. Leitungswasser enthält in der Regel eine Vielzahl von Zusätzen und Stoffen, die den Aquarienbewohnern schaden können. Deshalb muss es destilliert oder mittels Osmose-Anlage aufbereitet werden. Zum Ansetzen von Meerwasser benötigt man einen ausreichend großen Behälter, etwa ein Regenwasserfass aus korrosionsbeständigem Kunststoff. In das Fass wird schadstofffreies Wasser eingefüllt und das Meersalz eingestreut, etwa „marin salt“ oder „marin reef salt“. Sobald sich alle Salzbestandteile aufgelöst haben und ein Salzgehalt von 35 Promille erreicht ist, ist das Wasser zu verwenden. Vorher sollten jedoch Nitrat und Dichte überprüft werden; ideal sind ein Nitratgehalt von zehn Milligramm pro Liter und eine Dichte von 1,023. Das Meerwasser sollte 24 Stunden gut belüftet werden, danach ist es vollkommen klar. www.sera.de

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxJBL – Gesetzeskonforme CO2-Einwegpatronen
Mehrere Hersteller brachten kleine Einsteiger-CO2-Sets heraus, die mit Einweg-CO2-Patronen betrieben wurden. Dann kam ein Veto der Aufsichtsbehörden, da die CO2- Patronen keine ausreichende Zulassung besaßen. Die JBL-Entwicklungsabteilung wollte allen Besitzern solcher CO2-Sets helfen (JBL ProFlora u201, aber auch Dennerle, Tropica, Colombo) und entwickelte zusammen mit einem namhaften Zulieferer Patronen, die eine gesetzeskonforme Zulassung erhielten. Die neuen 95-Gramm-Patronen sind am Aufdruck „Pi“ direkt auf dem grauen Patronenkörper zu erkennen. Die Umverpackung der ProFlora-u95-Patronen blieb unverändert. Die Patronen gibt es einzeln verpackt. www.jbl.de

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxTETRA – Futterautomat myFeeder
Seit Juni präsentiert Tetra den neuen Futterautomaten Tetra myFeeder. Er gewährleistet nicht nur eine zuverlässige, sichere Fütterung der Aquarienfische, sondern schützt das Futter optimal vor Licht, Luft und Feuchtigkeit. Dazu verfügt die Futterkammer über eine einzigartige Verschlusstechnik, sodass Nährstoffe und Konsistenz des Inhalts über mehrere Wochen erhalten bleiben. Die Kammer hat ein Volumen von etwa 100 Millilitern. Für die abwechslungsreiche Ernährung lassen sich die beliebten Sorten TetraMin-Flocken und Pro Crisps, Granules sowie Tetra Delica einzeln wie als Mischung schnell und sauber einfüllen. Über das gut lesbare Digital-Display sind bis zu drei Fütterungen am Tag programmierbar. Die Futtermenge wird individuell über die mechanische Einstellung bestimmt. So werden die Aquarienbewohner optimal versorgt, ohne dass der Aquarianer in der Nähe sein muss. Natürlich ist jederzeit eine manuelle Fütterung per Knopfdruck möglich. Der Automat lässt sich einfach an jedem Aquarium anbringen, entweder direkt am Glas mittels flexibler Klemmhalterung oder auf dem Aquariendeckel mithilfe der vier Gummi-Standfüße, die einzeln höhenverstellbar sind und auch auf schrägen Flächen sicher halten. Der Tetra myFeeder wird mit zwei hochwertigen Varta- Batterien geliefert. www.tetra.de

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxTROPIC MARIN – Unschlagbare Kalkversorgung
Carbocalcium-Pulver von Tropic Marin® ist ultrakonzentriertes kristallines Kalzium und Karbonathärte zum Auflösen in Umkehrosmose-Wasser, um die bekannte Carbocalcium- Lösung herzustellen. Damit lässt sich der gesamte Kalzium- und Karbonathärte-Bedarf eines Riffaquariums decken. Es sorgt für ein kräftiges Wachstum von Steinkorallen, Kalkrotalgen und anderen Rifforganismen. 100 Gramm Pulver enthalten über 30.000 mg Kalzium (= > 4.000 °dH). Das ergiebige Produkt ist für alle Beckengrößen geeignet und vermeidet die Begleiterscheinungen anderer Methoden der Kalkaufhärtung: Mit Carbocalcium-Pulver bleibt der pH-Wert stabil; es entsteht kein Überschuss an CO2, und es besteht keine Gefahr, dass über Korallenbruch unerwünschte Phosphate eingebracht werden. Darüber hinaus kommt es weder zu einem schleichenden Salinitätsanstieg noch zu verstärkter Sauerstoffzehrung durch Kohlenstoffverbindungen. Die fertige Lösung ist sowohl für eine manuelle Dosierung als auch für Dosierpumpen geeignet. www.tropic-marin.com

margin-right: 20px; margin-bottom: 10pxPREIS-AQUARISTIK – Diskus-Wasser-Fit
Mit Diskus-Wasser-Fit ist das Aquarienwasser schneller im biologischen Gleichgewicht – einfach bei jedem Wasserwechsel und bei Neueinrichtungen von Süßwasseraquarien hinzudosieren! Diskus-Wasser-Fit neutralisiert aggressive Stoffe und reichert das Wasser fischgerecht mit den nötigen Bakterien an. Zugleich wird es mit den notwendigen Mineralien und Spurenelementen versetzt. Diskusbuntbarsche fühlen sich schneller wohl und zeigen ihre ganze Farbenpracht. Diskus-Wasser-Fit hat sich insbesondere bei der Nachzucht bewährt, außerdem beugt es Laichverpilzung und Missbildungen vor. www.preis-aquaristik.de

AQUARIUM MÜNSTER – Schmelzverbinder
Orca Connect ist ein Schmelzverbinder zum Befestigen von Korallen und Aquarien-Dekorationsmaterialien. Er ist einfach und sauber zu verarbeiten, chemisch neutral und gibt keine unerwünschten Stoffe an das Wasser ab. Die Oberfläche der zu verklebenden Gegenstände muss sauber und fettfrei sein und sollte gegebenenfalls aufgeraut werden. Die benötigte Menge weißer Kunststoff- Perlen in ein Gefäß mit rund 60 °C heißem Wasser geben. Die Perlen werden transparent und lassen sich dann als Knetmasse einsetzen. Die Masse wird durch Abkühlen nach einigen Minuten weiß und härtet vollständig aus. Nicht verbrauchte Materialreste können geschmolzen und dann uneingeschränkt erneut verwendet werden. www.aquarium-munster.com

EHEIM – Skim 100
Neuartiges Zwei-Kammern-Filtersystem – höhere Effizienz durch definierte Strömungsrichtung: Nur Schmutzwasser wird zum Ausströmer geleitet, sauberes Wasser strömt in die zweite Kammer. Hochwertige Magnethalter (und keine Saugnäpfe) sorgen für sicheren Halt. Der Filter ist stufenlos höhenverstellbar und supereinfach zu reinigen. Auch der Wechsel der hochwertigen Lindenholz-Ausströmer ist ganz simpel. Der Nano-Abschäumer wird für den schnellen Start bereits vormontiert geliefert. Sie brauchen lediglich den Ausströmer und die Magnethalter anzubringen. www.eheim.de

JBL – ProScan Neuheit des Jahres
Die Wasseranalyse per Smartphone hat es den Teich- und Aquaristik-Fachhändlern so angetan, dass sie mit großer Mehrheit das JBL-ProScan zur Top-Neuheit 2015/16 in den Kategorien „Aquaristik, Terraristik und Teich“ in der Zeitschrift „Pet“ wählten. Das JBL-Team freut sich sehr über die Auszeichnung, bedeutet diese unkonventionelle Innovation doch einen großen Schritt zur Vereinfachung der Wasseranalyse. Die dazugehörige kostenlose App wurde von Android-Usern 55.000 Mal und von Apple-Usern 45.000 Mal heruntergeladen. Alle bisherigen Kritiker – von wissenschaftlichen Einrichtungen bis zum Guppy-Züchter – haben die außergewöhnliche Genauigkeit von JBL ProScan bestätigt und nutzen es insbesondere dann gern, wenn täglich viele Tests durchzuführen sind. www.tropic-marin.com

TETRA – Einfache Wasserpflege
Tetra AquaSafe schützt die Kiemen und Schleimhäute der Fische, unter anderem mit einem natürlichen Algenextrakt, der neuer Bestandteil der Pflegeformel ist. Zudem macht AquaSafe Leitungswasser fischgerecht, indem es Substanzen wie Chlor oder Blei entfernt. Außerdem enthält das Mittel lebensnotwendige Inhaltsstoffe wie B-Vitamine, Jod und Magnesium, die Vitalität, Wachstum und Wohlbefinden der Aquarienbewohner fördern. Nicht zuletzt sorgt AquaSafe für klares Wasser, indem es das Wachstum nützlicher Bakterien fördert, die sich im Filter ansiedeln. Die Anwendung des Produkts empfiehlt sich bei der Neueinrichtung sowie jedes Mal, wenn Leitungswasser in das Aquarium gegeben wird. Die neue Tetra-EasyBalance-Formel enthält einen optimierten Mineralien-Mix, der Fische und Pflanzen umfassend mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Generell vereinfacht das Produkt die Aquarienpflege und reduziert den Reinigungsaufwand, denn es stabilisiert die Wasserwerte, ermöglicht und fördert die natürliche Reduzierung von Phosphat und Nitrat und hält bei regelmäßiger Anwendung das Wasser bis zu sechs Monate lang im biologischen Gleichgewicht. Somit verlängern sich die Intervalle zwischen den Wasserwechseln, ihre Zahl wird reduziert und der Wasserverbrauch somit gesenkt. www.tetra.de