Schon zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren steht „sauberes Wasser“ im Mittelpunkt einer DATZ-Ausgabe (für eine Zeitschrift, in der es in erster Linie um Aquarien geht, eigentlich gar nicht so verwunderlich, zumal dieses Thema unerschöpflich scheint). „Aquarienwasser filtern“, „Stickstoffabbau“ und „Eiweißabschäumung“ hießen die diesbezüglichen Stichworte im Oktober 2011, und um „bio-logische Filterung“ und „Nitrat-Filter“ ging es im November 2012.

Hier können Sie diese Artikel noch einmal nachlesen:

Klare Verhältnisse (DATZ 10/2011)

Alles klar? (DATZ 11/2012)

und hier können Sie die aktuelle DATZ-Ausgabe 6/2014 bestellen

Titelthema dieser DATZ-Ausgabe war "der Aquarienfisch schlechthin". Sieht man einmal vom Diskus (Symphysodon) ab, gibt es keinen Süßwasserfisch, den wir so häufig zum Titel- oder Schwerpunktthema gemachten haben als den Guppy.

Wir haben Ihnen einige Guppy-Artikel aus früheren DATZ-Ausgaben zum download bereit gestellt.

Im Nahen Osten haben die Steinbeißer infolge der lebhaften geologischen Geschichte dieser Region eine hochinteressante Vielfalt entwickelt und auch „den Riesen unter den Cobitiden“ hervorgebracht. Dabei sind sie allesamt gut geeignete Aquarienbewohner geblieben, die sich sogar nachziehen lassen. | Von Jörg Bohlen

hier finden Sie die Liste der Namen und Verbreitungsgebiete der Steinbeißer des Nahen Ostens

Version 2.0

Welche Bedeutung haben Nachzuchten für den Bedarf an Aquarienfischen? Ein Beitrag zum Thema "Nachhaltigkeit in der Aquaristik". Von Gerhard Ott

den vollständigen Artikel finden Sie in DATZ 9/2013

Weitere Literatur zum Thema

In Schulaquarien waren Libellenlarven früher ganz alltäglich Gäste. Heutzutage setzt der Artenschutz hier enge Grenzen. Doch nach wie vor sind diese Insektenlarven faszinierende Aquarienbewohner.

den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 4/2013

"Ein Vielfleck (Libellula quadrimaculata) schlüpft" (Bildserie)

 

 

Eine Larve der Vierfleck-Libelle (Libellula quadrimaculata) hat einen Schilfhalm erklommen. Die Chitinhülle des Thorax (Brustteil) ist bereits geplatzt, Rücken und Augen der Libelle sind schon zu sehen.