inhalt 2013 01Kinderstube im Maul
Manche Fische haben eine ganz besondere Form der Nachfuchsfürsorge erfunden: die Maulbrutpflege

Inhalt:
Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Kinderstube im Maul
Maulbrütende Arten gibt es in den unterschiedlichsten Fischgruppen. Steckt ein gemeinsamer, biologischer „Sinn“ hinter dieser Fortpflanzungsstrategie?
Hans-Peter Ziemek

Maulbrütende Labyrinthfische
Viele Aquarianer setzen Labyrinthfische mit Schaumnestbauern gleich. Tatsächlich handelt es sich aber bei fast der Hälfte der bekannten Arten um Maulbrüter.
Frank Schäfer

Maulbrütende Welse
Auch in der Ordnung der Welsartigen haben etliche Vertreter das Maulbrüten erfunden
Oliver Drescher

Zwei Maulbrüter aus dem Tanganjikasee
Aquarienbeobachtungen an zwei außergewöhnlichen Buntbarschen aus der Tiefwasserzone
Florian Lahrmann

Ein See voller Maulbrüter
Bis auf eine einzige Ausnahme erbrüten sämtliche Cichlidenarten
des Malawisees ihre Nachkommen im Maul
Andreas Spreinat

Ein farbenfrohes Erlebnis: Meeresschnecken
Der Faszination der Formen- und Farbenvielfalt tropischer Mollusken kann sich kaum jemand entziehen
Maren Gaulke

Die Apistogramma-Arten des Orinoco-Beckens
Im zweiten Teil des Artikels geht es um die Arten der Apistogramma-macmasteri-Gruppe und um den Formenkreis um Apistogramma diplotaenia
Wolfgang Staeck

Seltene Schönheit unter den Steinkorallen
Aquarienbeobachtungen an und Erfahrungen mit der Bartkoralle (Duncanopsammia axifuga)
Dankiel Heerz

Wasserpflanzen des Okavango-Deltas
Naturbeobachtungen an Papyrus-Pflanzen, Sumpfgräsern und Seerosen in Botswana
Christel Kasselmann

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Blickfang: Gelsenkirchen-Resse
In der Wand zwischen Garage und Wohnzimmer der Familie Gogolin steht ein sehenswertes Riffaquarium
Rainer Stawikowski

jetzt Ausgabe 01|13 bestellen

inhalt 2012 12Zwergbuntbarsche
Apistogramma, Laetacara, Nanochromis ...
Was gibt es Neues aus Westafrika und Südamerika?

Inhalt:
Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Die Apistogramma-Arten des Orinoco-Beckens
Die bekannteste Zwergcichliden-Gattung umfasst rund 150 Arten, darunter 80 wissenschaftlich bearbeitete, von denen wiederum 20 im Orinoco-Einzug leben

Nanochromis teugelsi, eine Rarität aus dem Kongo
Genaues Hinschauen lohnt sich, manchmal entdeckt man Fische im Zoohandel, die nur selten eingeführt werden

Der „Thomasi“, auch für kleine Aquarien geeignet
Der „Afrikanische Schmetterlingsbuntbarsch“ gehört längst zum Standardsortiment des Fachhandels

Laetacara, verkannte Zwergbuntbarsche
„Tüpfelbuntbarsche“ sind ideale Aquarienpfleglinge, doch zeigen sie ihre prächtigen Farben erst in einer ihren Ansprüchen genügenden Umgebung

Garnelen im Meerwasseraquarium
Riffaquarien bieten die Möglichkeit, eine große Vielfalt wirbelloser Tiere zu pflegen, insbesondere Garnelen aus einer ganzen Reihe verschiedener Gattungen

Zwei Wasserähren aus Südlaos
Freilandbeobachtungen an und Kulturerfahrungen mit Aponogeton robinsonii und Aponogeton lakhonensis

Schattenseiten des Aquarienhandels
Der Handel mit Meeresorganismen in Indonesien basiert auf einem mittelalterlich anmutenden Lehnsystem

Im Test: „Blenny“-Nano-Aquarium
„Nanos“ haben Hochkonjunktur, doch nicht alle funktionieren zufriedenstellend. Wie sieht es mit dem „Blenny“ von Aqua Medic aus?

Fischtuberkulose
Mykobakterien finden sich (leider) in den meisten Aquarien, doch werden sie als Krankheitserreger oft unterschätzt

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Blickfang: Dingolfing (Bayern)
Mehr als „nur“ ein Raumteiler: Aquarienregal, Wäscheschrank und Spielzeugkiste in einem ...

Wasserdicht
Aquathek
Leserbriefe
Testlauf
Impressum
Vorschau

Reise: Südflorida
Zwergkärpflinge in den Everglades –
Freilandbeobachtungen an Heterandria formosa

Der Fischflüsterer


jetzt Ausgabe 12|12 bestellen

inhalt 2012 11Alles klar?
Nicht nur Anemonenfische verlangen sauberes Wasser: Wie wird man Nitrat und andere Schadstoffe los?

Inhalt:
Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Aquarienwasser filtern: bio-logisch!
In DATZ 10/2011 wurden die physikalisch-mechanischen Prozesse der Filterung von Aquarienwasser beleuchtet. Nun geht es um die biologischen Abläufe im Filter.
Andreas Spreinat

Wie „filtert“ man Nitrat?
Verschiedene Methoden der Nitratreduzierung, ihre Vor- und Nachteile werden vorgestellt
Stephan Gohmann

Besuch in einer Wasserpflanzengärtnerei
In Schermbeck (Nordrhein-Westfalen) betreibt Rolf Dudda seine Gärtnerei AQUAPLANTA.
Uwe Werner

Libellenlarven, mit Pflanzen eingeschleppt
Importe von Wasserpflanzen sind gut für zoologische Überraschungen. Gar nicht so selten gelangen mit ihnen exotische Libellenlarven in europäische Aquarien.
Malte Seehausen

Becherkorallen – Schönheiten im Riffaquarium
Die ansehnlichen Becherkorallen Cynarina lacrymalis und C. deshayesiana sind eher anspruchslose Steinkorallen
Lars Renken

Weder „Sonnenwels“ noch „lichtscheuer Geselle“
Über Sinn und Unsinn von Zuchtformen lässt sich streiten, doch die weißgelbe Form des Stachelwelses Mystus nemurus ist eine Augenweide
Reinhold Wawrzynski

Der Guppy unter den Schlangenköpfen
Wer rechnet damit, dass sich ein Schlangenkopffisch als „guppy-like“ entpuppt?
Gerhard Ott

CO2-Versorgung von Aquarien – eine Übersicht (2)
Der Markt bietet verschiedene Methoden, um den wichtigen Pflanzennährstoff ins Aquarium zu bringen. Aber welche ist die beste? Eine Entscheidungshilfe.
Petra Fitz

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Blickfang: Gelsenkirchen
Betritt man das Restaurant „In der Resser Mark“, fällt der Blick sogleich auf das gut zwei Meter lange, von zwei Seiten einsehbare Meerwasseraquarium

Wasserdicht
Aquathek
Leserbriefe
Testlauf
Impressum
Vorschau

Reise: Irak
Durchs wilde Kurdistan – der Fische wegen.
Der Artikel über eine Reise in den Irak schildert die Unbilden eines gelungenen Fischimports.
Jörg Freyhof

Der Fischflüsterer


jetzt Ausgabe 11|12 bestellen

inhalt 2012 10... ewig schwimmen die Salmler!
Von "Schwarzband"-, Kolibri- und Höhlensalmlern – Neuheiten und Importe des letzten Jahrtausends

Inhalt:
Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Aufgetaucht
Süd- und mittelamerikanische Salmler-„Neuheiten“
dieses Jahrtausends – ein Rückblick auf die vergangenen zwölf Jahre

Sartor respectus
Ein ungewöhnlicher Kopfsteher aus dem Rio Xingu

Hyphessobrycon scholzei & Co.
Der Schwarzbandsalmler und seine schwarz gestreiften Verwandten

Astyanax
Der Schatz in der Sierra de El Abra – Blinde Höhlensalmler und ihre oberirdischen Verwandten

Trochilocharax ornatus
Der Kolibrisalmler – ein amazonischer Salmlerzwerg mit innerer Befruchtung

Amblygobius albimaculatus
Die Grüne Grundel – kaum bekannt und sehr -verwandlungsfähig

Ottelia muricata
Im Okavango-Delta ist diese auffällig bestachelte Ottelie beheimatet

Heliacus areola areola
Eine Schnecke, die Krustenanemonen frisst

Praxistest
CO2-Versorgung von Aquarien – eine Übersicht (Teil 1)

Stralsund
Das Ozeaneum des Deutschen Meeresmuseums – eine Liebeserklärung an die Meere

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Blickfang: Gelsenkirchen
Öfter mal den Fischbestand wechseln – unser Ernst und sein Aquarium

Wasserdicht
Aquathek
Leserbriefe
Testlauf
Impressum
Vorschau

Reise: Kamerun
„Land
und Leute“, Erlebnisse und Begegnungen, Landschaften und Gewässer,
Fische und Wirbellose, dieses Mal im Süden des afrikanischen Landes ...

Der Fischflüsterer

jetzt Ausgabe 10|12 bestellen

inhalt 2012 09Aquarienfotografie
Blitztechnik, Bildkomposition, Available Light, Wasserwirbellose im Fotostudio ...

Inhalt:
Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Geblitzt
Licht und Schatten
Bei Aquarienaufnahmen ist Licht oft Mangelware, sodass man um den Einsatz externer Blitzgeräte nicht herumkommt.
Andreas Werth

Ungeblitzt
Fotografieren in öffentlichen Schauterrarien
In vielen öffentlichen Schauaquarien ist der Einsatz von Blitzlicht nicht gestattet – was tun?
Peter Pfeiffer

Kontrollierte Bedingungen
Wirbellose im Studio
Auch tierische Wasserlebewesen, die nicht zu den regelmäßigen Bewohnern unserer Aquarien zählen, bieten lohnende Fotomotive
Ottfried Schreiter

Ästhetik und Gestaltung
Komposition und Bildaufbau
Erfahrene Fotografen wissen, welche Bedeutung einer durchdachten Bildgestaltung zukommt
Andreas Werth

Trickreiche Tüfteleien
Mit List und Linse
Über allerlei fotografische Tricksereien ...
Ingo Botho Reize

Für Sie besucht
Das New York Aquarium
Die an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen so reiche Stadt hat auch dem biologisch interessierten Besucher Anregendes zu bieten
Wolfgang Staeck

Wasserpflanzen des Okawango-Deltas
Ottelia ulvifolia aus Botswana
Im Okavango-Delta, dem größten Feuchtgebiet Afrikas, wächst eine besonders dekorative Form der „Meersalatblättrigen Ottelie“
Christel Kasselmann

Nachzucht der Angolabarbe
Barbus fasciolatus gilt als eine der schönsten Barben Afrikas, ihre Vermehrung als schwierig.
Roland Schreiber

Tripneustes gratilla
Tarnung ist alles!
Der einfach zu pflegende, attraktive „Pfaffenhut“ gehört zu den am häufigsten angebotenen Seeigeln
Maren Gaulke

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Blickfang: Marl-Polsum
In einer Arztpraxis der Kleinstadt auf der Grenze von Ruhrgebiet zu Münsterland erfreut ein sehenswertes Riffaquarium Personal und Patienten
Rainer Stawikowski

Wasserdicht
Aquathek
Leserbriefe
Testlauf
Impressum
Vorschau

Reise: Kamerun
Aquarienfischfang im Westen
„Land und Leute“, Erlebnisse und Begegnungen, Landschaften und Gewässer, Fische und Wirbellose im Norden des westafrikanischen Landes
Uwe Werner

Der Fischflüsterer

jetzt Ausgabe 09|12 bestellen
Inhaltsverzeichnis