Es gibt Dinge, die der ganzen Familie nützen, so die Strickwolle: Die Kinder mögen sie, weil ihre Socken so kuschelig sind, die Oma vertreibt sich die Zeit damit, um ihrem Mann einen Schal zu stricken, und der Aquarianer braucht sie für seine Fische ... | VON ROLAND SCHREIBER

Seit Langem verwenden Zuchter sogenannte Wollmopps als Laichhilfe für ihre Fische. Nicht nur bei den Killifisch-Liebhabern kommen die praktischen Mopps regelmässig zum Einsatz, sondern auch viele Regenbogenfische, Barben und Barblinge, Salmler, ja, selbst manche Panzerwelse suchen gern die dichten Wollfasern auf, um daran oder dazwischen zu laichen.

den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 6/2016

Obwohl es zum Thema Aquarienbeleuchtung viel zu lesen gibt, erfährt man leider nie, wie sich das fantastische Schillern und Glitzern von Schuppen oder der beeindruckende Farbenglanz hervorzaubern lassen, wie manche, sonst eher unspektakulär gekleideten Fische sie zeigen, wenn Sonnenlicht in ihr Aquarium fällt ... | VON STEPHAN GOHMANN
Aquarien sollen ja beruhigen, und ich will auch gar nicht ausschließen, dass das anderswo der Fall sein mag, doch meine regen mich regelmäßig auf. Nun ist das keineswegs tragisch, ganz im Gegenteil! Es ist sogar gewollt, denn alles, was funktioniert, wird schnell langweilig, jedenfalls meiner Meinung nach. Hier soll es, wie sich aus den einleitenden Zeilen erahnen lässt, um einen dieser „Aufreger“ gehen, die Beleuchtung.

den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 5/2016

Pendelleuchten für Süßwasseraquarien erscheinen wie ein Relikt aus alten HQL-Zeiten. Allerdings gibt es mittlerweile auch für sie modernere Leuchtmittel. | VON KARL-OTTO ROTHHAUPT

Als ich vor einiger Zeit dauerhaft eine Wohnung bezog, hatte ich den Wunsch, im Wohnzimmer ein dekoratives Aquarium einzurichten. Im Schaufenster eines örtlichen Zoohändlers sah ich ein Modell, das mich sehr ansprach und das ich mir folglich auch kaufte und aufstellte.

den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 5/2016

Die Zahl der Anbieter von LED-Beleuchtungssystemen nahm in den letzten Jahren deutlich zu. Waren diese Systeme anfangs tendenziell zu lichtschwach, werden nun zunehmend sehr leistungsstarke Varianten angeboten. Nicht immer sind sie dann so sparsam, wie man es erwartet. Wie findet man also heraus, welches System für das eigene Aquarium am sinnvollsten ist? | VON PETRA FITZ

den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 5/2016

Nach eineinhalb Jahren Planung, Aufbau und ein paar Schwierigkeiten, wie sie immer vorkommen können, ist mein kleiner Traum verwirklicht. Und ich denke, dass er sich sehen lassen kann! | VON JOACHIM KREIS

Grüne Algen, weiße Pünktchen – vor solchen „Widrigkeiten“ ist kein Aquarianer gefeit. Aber da muss er einfach durch, und mit ein bisschen Geduld, einer Portion Zuversicht und dem Wissen, wo sich hilfreiche Ratschläge finden lassen, bekommt er derartige Problemchen rasch in den Griff.

den vollständigen Artikel finden Sie in DATZ 4/2016